Verstopfung Symptome während der Schwangerschaft

Seltene Darmbewegungen

Verstopfung betrifft etwa die Hälfte aller Frauen während der Schwangerschaft, nach der American Pregnancy Association. Es gibt eine Reihe von Gründen, die Frauen von diesem unangenehmen Problem betroffen sind. Schwangere Frauen neigen dazu, weniger körperlich aktiv zu werden, mehr Sorgen und ängstlich, und haben eine Diät, die faserarm ist. Die Mayo-Klinik deutet auch darauf hin, dass eine Zunahme bestimmter Hormone, wie Progesteron, die Muskeln im Verdauungstrakt dazu bringen kann, sich zu entspannen und die Verabreichung von Nahrung und Abfall zu verlangsamen. Andere Ursachen können das Eisen in pränatalen Vitaminen, zu wenig Verbrauch von Wasser und Druck aus dem wachsenden Baby, erklärt BabyCenter.com.

Harte Stühle

Darm-Regelmäßigkeit ist für jede Frau anders. Eine Frau, die normalerweise eine tägliche Stuhlgang hat, aber plötzlich abnimmt, um einmal jeden zweiten Tag, kann unter Verstopfung leiden. Weniger als dreimal pro Woche wird als Verstopfung der Mayo Clinic betrachtet. Gelegentliche Verstopfung in der Schwangerschaft sollte mit einem medizinischen Fachmann diskutiert werden, um intensivere Symptome zu verhindern.

Rektale Fülle

Harte Stühle, vor allem jene, die schwer oder schmerzhaft sind, sind mit Verstopfung gemein. Harte Stühle können eine Frau zu belasten oder zu schieben, um Abfälle zu beseitigen. Stress kann rektale Blutungen und Hämorrhoiden verursachen. Ein Hämorrhoiden ist eine geschwollene und entzündete Vene im rektalen Gewebe. Ein Hämorrhoiden kann schmerzhaft und juckende sein. Es kann nicht für mehrere Tage weggehen und kann mit jedem Stuhlgang wieder auftauchen. Rektale Blutungen sollten von einem Facharzt untersucht werden.

Bauchschmerzen

Frauen, die unter Verstopfung leiden, können ein Gefühl der rektalen Fülle haben. Die Mayo-Klinik beschreibt dies als eine Sensation der Blockade im Rektum, die sich spüren würde, wenn Stühle hart und betroffen sind. Nach einer Stuhlgang kann es noch ein Gefühl der Fülle geben, als wäre der Abfall nicht vollständig beseitigt.

Durchfall

Wenn Verstopfung beharrlich ist, kann eine Frau abdominale Krämpfe bemerken, ob sie Hocker passiert oder nicht. Dies kann ein Zeichen dafür sein, dass Abfälle im Darm gesichert sind. Schmerzen, besonders scharfe Schmerzen, sollten von einem medizinischen Fachmann behandelt werden.

Wenn harte Stühle mit Durchfall abwechseln, ist ärztliche Aufmerksamkeit notwendig. Wenn eine Frau stark verstopft ist, kann sie nur in der Lage sein, flüssige Hocker zu passieren, die durch die gehärteten Hocker in der Nähe des Rektums brechen können. Eine medizinische Intervention, wie Abführmittel oder ein Einlauf, kann notwendig sein, um Erleichterung zu erreichen. Während der Schwangerschaft sollten Abführmittel nur unter dem strengen Rat eines Arztes verwendet werden, da sie uterine Kontraktionen stimulieren oder Dehydrierung verursachen können, erklärt die American Pregnancy Association. Sanfte Optionen sind Pflaumen und andere High-Faser-Lebensmittel oder Säfte, tägliche Bewegung und Hocker Weichspüler, die von der Überwachung der Gesundheitsversorgung Anbieter empfohlen wurde.