Gemeinsame Nebenwirkungen des hcg-Trigger-Schusses

Überblick

HCG oder menschliches Choriongonadotropin ist ein Medikament, das reife Eier aus künstlich stimulierten Eierstöcken während der assistierten Reproduktionstechnologie oder ART-Verfahren gegeben wird. HCG ist in der Regel 34 bis 36 Stunden vor Ei Retrieval gegeben, da die Freisetzung in der Regel erfolgt natürlich 36-plus Stunden nach der Verwaltung, erklärt die University of Maryland Medical Center. HCG kann als rekombinantes oder Labor-Arzneimittel oder in einer aus dem Urin von schwangeren Frauen gewonnenen Injektion gegeben werden. HCG in jeder Form kann Nebenwirkungen haben.

Häufige Nebenwirkungen

Einige Nebenwirkungen von HCG sind mild und häufig. Dazu gehören Kopfschmerzen, Reizbarkeit, wunde Brüste, milde Flüssigkeitsretention und Gewichtszunahme und Depressionen. Während diese Symptome sind in der Regel kurzlebig, Verschlechterung Symptome sollten an Ihren Arzt gemeldet werden, da sie frühe Anzeichen von Ovarien-Hyperstimulation Syndrom sein könnte. Schmerzen an der Injektionsstelle können auftreten, Rötung oder Schwellung sollten Ihrem Arzt gemeldet werden.

Allergische Reaktionen

Wie bei jedem Medikament können allergische Reaktionen den Proteinen in HCG auftreten. Dazu gehören Ausschläge, Nesselsucht, Schwellungen, Kurzatmigkeit, Lichtschmerzen oder Zusammenbruch. Melden Sie alle möglichen Anzeichen einer Allergie an Ihren Arzt sofort.

Eierstock-Hyperstimulation

Die schwerwiegendste Nebenwirkung von HCG bei der Verabreichung von Eifreisetzung in Fruchtbarkeitsverfahren ist die Entwicklung des Ovarialhyperstimulationssyndroms oder OHSS. Eierstock-Hyperstimulation tritt auf, wenn eine große Anzahl von Follikeln nach HCG ausgegeben wird. Einige Fruchtbarkeitskliniken geben HCG nicht in einem ART-Zyklus, wenn das Estradiol-Niveau über einer bestimmten Anzahl liegt, um zu verhindern, dass OHSS entwickelt wird. Andere werden keine Embryonen übertragen, wenn OHSS anwesend ist, weil die Schwangerschaft den Hormonspiegel noch höher antreibt. Nebenwirkungen von mildem OHSS sind mildes Schwellen, Bauchbeschwerden und Gewichtszunahme. Wichtigere Nebenwirkungen von OHSS sind der flüssige dritte Abstand, der bedeutet, dass Fluid aus dem Kreislaufsystem herausgezogen und in Geweben konzentriert wird, was eine massive Schwellung, ein mögliches Organversagen aus fehlender Perfusion aufgrund eines verminderten Blutvolumens und Probleme mit Blutgerinnseln verursacht Blut ist übermäßig konzentriert, nach dem dritten Jahr Harvard Medizinstudent S. Monica Soni und Gillian Lieberman, MD, der Harvard Medical School. Flüssigkeit kann in den Lungen ansammeln, was die Atmung schwierig macht. Übelkeit, Erbrechen und Durchfall können bereits trockenes Blutvolumen abbauen. OHSS kann in seltenen Fällen tödlich sein, sagt die US-amerikanische Nationalbibliothek der Medizin.