Auswirkungen von psychischem Missbrauch

Überblick

Psychischer Missbrauch, auch emotionaler oder psychologischer Missbrauch genannt, wirkt sich nachhaltig auf das Opfer aus. Diese Art von Missbrauch kann in Beziehungen auftreten, die die University of Michigan Health System erklärt, beinhaltet ein Partner setzen den anderen Partner psychologisch. Die American Humane Association fügt hinzu, dass Kinder unter psychischen Misshandlungen auch durch psychische Misshandlung leiden können, die Isolation und Vernachlässigung der Kinder beinhaltet.

Geringe Selbstachtung

Opfer des geistigen Missbrauchs können unter einem niedrigen Selbstwertgefühl leiden. Die University of Michigan Health System weist darauf hin, dass die Taktik von Missbrauchern machen Opfer fühlen sich wertlos. Zum Beispiel kann ein Täter das Opfer beleidigen und ihr sagen, dass sie verrückt ist oder schlechte Entscheidungen trifft. Der Mißbrauch kann das Gefühl des Opfers ignorieren und sie sich unerwünscht fühlen. Der Täter kann auch diese Beleidigungen vor anderen Menschen machen, die das Opfer verschlimmern lassen können. Helpguide.org stellt fest, dass selbst wenn eine Person vor dem Missbrauch zuversichtlich war, können die ständigen Beleidigungen und die emotionale Verschlechterung ihr Selbstwertgefühl senken.

Probleme beim Auftauchen

Kinder, die geistigen Missbrauch erleben, können Probleme haben, zu gedeihen. Die American Humane Association erklärt, dass Säuglinge, denen alle emotionale Unterstützung und Liebe beraubt werden, sterben können. In Fällen von weniger starken emotionalen Deprivation stellt der Verein fest, dass geistig misshandelte Kinder eine langsame Entwicklung haben. Zum Beispiel können missbrauchte Kinder zurückgezogen werden. Unsicherheit ist ein weiteres Problem, das bei geistig missbrauchten Kindern auftreten kann. Infolgedessen können sie Probleme haben, mit anderen Leuten zu verbinden.

Stimmungsschwankungen

Psychischer Missbrauch kann auch Stimmungsschwankungen bei den betroffenen Personen verursachen. Opfer des geistigen Missbrauchs können Angst entwickeln, in denen sie sich vor bestimmten Dingen ängstlich machen. Zum Beispiel kann ein Opfer des geistigen Missbrauchs ängstlich werden, wann immer er um seinen Täter ist. Die Angst vor dem geistigen Missbrauch kann Opfer fühlen machtlos oder anfällig. Einige Opfer können Depressionen entwickeln, in denen sie traurig werden und weinende Zauber haben. Einige der Symptome der Depression, wie das Gefühl wertlos oder hoffnungslos, treten mit den Selbstwertgefühl Fragen, die mit psychischen Missbrauch entstehen. Helpguide.org weist darauf hin, dass einige Opfer von psychischem Missbrauch selbstmörderisch werden können.

Verhaltensprobleme

Der geistige Missbrauch kann ändern, wie eine Person handelt. Zum Beispiel können einige geistig misshandelte Kinder aggressiv werden und destruktive Verhaltensweisen zeigen, wie das Vandalisieren des Eigentums anderer Personen. Opfer von psychischem Missbrauch können sich an Alkohol oder Drogen wenden, die vorübergehend mit den emotionalen Problemen helfen können, die mit psychischem Missbrauch entstehen. Aber wie die Menge an Drogen oder Alkohol eine Person verwendet erhöht, können die emotionalen Probleme, wie Depressionen, schlimmer werden. Die American Humane Association erklärt, dass in einigen Fällen geistig missbraucht Kinder ihre Kinder missbrauchen, wenn sie Eltern werden, den Zyklus fortsetzen.

Einige Opfer des geistigen Missbrauchs können auf die psychischen Schmerzen mit körperlichen Symptomen reagieren. Zum Beispiel kann ein geistiges Missbrauchsopfer konstante Kopfschmerzen haben, die durch den Stress aus dem psychischen Missbrauch hervorgerufen werden. Die University of Michigan Health Center weist darauf hin, dass Schmerzen in anderen Bereichen des Körpers ist eine weitere Wirkung von psychischen Missbrauch, wie Magenschmerzen oder Magen-Darm-Probleme, wie Durchfall. Schmerzen können auch in den Armen, Beinen oder Rücken der Opfer auftreten.

Physikalische Reaktionen