Verschiedene Stadien des Glaukoms

Überblick

Glaukom resultiert aus hohem Druck im Auge, das den Sehnerv beschädigt. Diese Bedingung geschieht in der Regel langsam, Fortschritte über eine Reihe von Jahren. Ärzte erkennen Glaukom durch die Untersuchung der Rückseite des Auges und Messung der intraokulären Druck. Um den Druck zu messen, kann der Techniker des Arztes eine Maschine benutzen, die einen schnellen Luftstoß auf die Oberfläche des Auges schießt, oder, nachdem er einen betäubenden Tropfen eingelegt hat, kann sie sanft ein kleines Instrument gegen das Auge legen. Das Verständnis des Augendrucks, des Aussehens der Sehnerven und der verschiedenen Stadien des Glaukoms können denjenigen mit der Bedingung helfen, die bestmögliche Behandlung zu bestimmen.

Glaukom vermuten

Bei einer Augenuntersuchung kann der Arzt einen hohen Augendruck entdecken, obwohl ein hoher Druck nicht unbedingt bedeutet, dass das Auge Glaukom hat. Ärzte müssen den Sehnerv untersuchen, um festzustellen, ob der Nerv irgendwelche Anzeichen von Schäden hat. Auch wenn der Sehnerv keine sichtbaren Anzeichen von Schäden zeigt, kann der Arzt ein Bild des Sehnervs machen. Die Krankheit geht langsam voran, und dieses Foto wird es dem Arzt erlauben, den Sehnerv auf einer Prüfung mit einem Foto während einer Prüfung ein paar Monate später zu vergleichen. Während der Zeit beobachtet der Arzt den Sehnerv nach Veränderungen, er wird den Patienten als Glaukom-Verdächtige diagnostizieren.

Früh

Sobald der Arzt bemerkt, Änderungen an den Sehnerv, durch den Vergleich von Fotos oder durch spürbare Schäden an den Sehnerv und hohen Augen Druck, wird der Arzt die Person mit Glaukom zu diagnostizieren. Frühe Stadien des Glaukoms verursachen in der Regel keine Sehveränderungen, berichtet die University of Maryland Medical Center. Hohe Drücke und ein beschädigter Sehnerv können nicht zu einem Sehverlust führen, und für diese Patienten bestimmt der Arzt, dass das Glaukom in der frühen Phase ist. Der Arzt wird in der Regel versuchen, den Augendruck mit Glaukom Tropfen senken.

Moderate und Fortgeschrittene

Menschen mit mäßigem und fortgeschrittenem Glaukom haben Veränderungen in der Vision. In den gemäßigten Stadien nimmt das Glaukom die Bereiche der peripheren Vision weg, und dies geschieht in solch einer langsamen Progression, dass die Menschen in der Regel nicht sehen, Vision Veränderungen, nach der University of Maryland Medical Center. Fortgeschrittene Stadien werden oft alle Seiten sehen, und einige Leute haben schließlich einen vollständigen Sehverlust. In diesen späten Stadien der Krankheit werden Ärzte weiterhin Glaukom Augentropfen verschreiben, obwohl in einigen Situationen, können sie empfehlen, Chirurgie zu helfen, den Druck zu senken.

Akut

Glaukom kann plötzlich auftreten, was aus dem Winkelverschluss resultiert, ein Zustand, in dem der Drainagekanal vollständig blockiert wird, sagt das National Eye Institute. Akutes Winkel-Verschluss-Glaukom verursacht Übelkeit, Erbrechen und extreme Schmerzen im Auge. Jedermann mit diesen Symptomen sollte sofort ärztliche Hilfe suchen. Ein Augenarzt muss den Augendruck nach unten erhalten, bevor ein dauerhafter Sehverlust auftritt. Zunächst wird der Arzt geben orale Medikamente, um den Druck zu senken und wird auch Augentropfen in das Auge. Wenn der Druck sinkt und die Symptome erleichtern, wird der Arzt wahrscheinlich empfehlen Chirurgie, damit die Flüssigkeit ordnungsgemäß ablaufen.