Unterschiede zwischen scharfer Kirsche und schwarzem Kirschsaft

Ihre Gaumenfreuden können einen Saft über den anderen bevorzugen, aber das ist nicht der einzige Unterschied zwischen scharfen und schwarzen Kirschsaft. Ernährungsweise gibt es einige leichte Unterschiede zwischen den beiden Säften, aber entweder eine macht eine gesunde Ergänzung zu Ihrer Ernährung, wenn in Mäßigung verbraucht. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie von der Zugabe von Kirschsaft zu Ihrer Diätrotation profitieren könnten.

Kalorien und Kohlenhydrate

Der süßere schwarze Kirschsaft ist in Kalorien und Kohlenhydraten etwas höher als der Sauerteig-Kirschsaft, aber beide sind fettfrei. Eine 1-Cup-Portion schwarzer Kirschsaft hat 160 Kalorien, 37 Gramm Kohlenhydrate und 2 Gramm Eiweiß. Die gleiche Portion von scharfen Kirschsaft hat 140 Kalorien, 34 Gramm Kohlenhydrate und 1 Gramm Eiweiß. Während schwarzer Kirschsaft schmeckt süßer als Törtchen Saft, enthalten beide Säfte die gleiche Menge an Zucker, 25 Gramm pro Portion.

Vitamine und Mineralien

Wenn es um Vitamine und Mineralien geht, ist es ein bisschen ein toss-up. Der süße Saft ist eine etwas bessere Kaliumquelle, die 16 Prozent des Tageswertes entspricht, gegenüber 11 Prozent in der gleichen Portion des Törtensaftes. Wenn Sie mehr Kalium in Ihre Ernährung bekommen, können Sie Ihren Blutdruck senken, Ihr Risiko von Nierensteinen verringern und die Knochengesundheit fördern. Aber der scharfe Kirschsaft ist eine bessere Eisenquelle und erfüllt 8 Prozent des Tageswertes gegenüber 6 Prozent. Obwohl kein Saft sehr hoch in Eisen ist, zählt jedes kleine Stück. Eisen ist ein wesentlicher Bestandteil von Hämoglobin und ist notwendig, um Sauerstoff zu den Geweben in Ihrem Körper zu liefern.

Antioxidans Inhalt

Beide Säfte sind eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien, aber scharfe Kirschsaft ist eine bessere Quelle, nach dem American Institute of Cancer Research. Antioxidantien sind Stoffe in Lebensmitteln, die helfen können, zu verhindern oder verzögern den Beginn von Krankheiten wie Herzerkrankungen oder Krebs durch den Schutz Ihrer Zellen vor Schäden durch freie Radikale. Die beiden Säfte sind reich an Phenolen, speziell Anthocyanine, die Substanzen im Saft sind, die dazu beitragen, die hellrote Farbe zu erzeugen und einige ihrer antioxidativen Aktivitäten zu bieten.

Saft und Ihre Diät

Tart und schwarzer Kirschsaft machen gesunde Ergänzungen zu Ihrer Diät, aber mehr ist nicht besser. Eine Tasse Saft zitiert als Portion Frucht, aber wenn man den Saft trinkt, anstatt die Früchte zu essen, verpasst man die Füllung. Plus, verbrauchen zu viel Saft kann Ihre gesamte Kalorienzufuhr erhöhen, was zu Gewichtszunahme führen kann. Um die Vorteile ohne die Gewichtszunahme zu bekommen, beschränken Sie Ihre Aufnahme auf 1 Tasse pro Tag und verfolgen Sie Ihre gesamte Kalorienzufuhr, um Ihnen zu helfen, im Gleichgewicht zu bleiben.